Projektarbeit

LF2020

Lernfeldwoche im Bildungsgang FHP

11/2020 – In der letzten Woche vor den Herbstferien findet in der Fachschule für Heilpädagogik in der Regel kein klassischer Unterricht statt. Die Studierenden haben stattdessen im Rahmen einer Lernfeldwoche den Auftrag, sich Inhalte und Methoden, die in verschiedenen heilpädagogischen Arbeitsfeldern von Relevanz sind, selbständig in Kleingruppen zu erarbeiten. Die Themen können hierbei im Rahmen der Vorgaben nach persönlichen Interessen und Vorlieben ausgewählt werden. Am Ende der Woche werden die Ergebnisses präsentiert.

Zu diesem Ereignis ist ein Fotoalbum in unserer Mediathek verfügbar.

123

Lernfeldwoche im Bildungsgang „Heilpädagogik“

11/2018 - Eine Woche vor den Herbstferien findet im Bildungsgang „Heilpädagogik“ kein regulärer Unterricht, sondern eine Lernfeldwoche statt. In dieser Woche lernen die Schülerinnen und Schüler des Unterkurses für sie typische Tätigkeitsfelder wie die heilpädagogische Arbeit an Schulen, in Beratungsstellen oder in Frühförderstellen sowie Formen der tiergestützten Heilpädagogik kennen. Zum Abschluss der Woche präsentieren die Schülerinnen und Schüler des Unterkurses die Erkenntnisse und Ergebnisse in der Aula ihren Mitschülerinnen und Mitschülern.

Zugleich teilen sich die Schülerinnen und Schüler des Oberkurses für eine Woche in drei Gruppen auf. Die zahlenmäßig größte Gruppe erwirbt im Rahmen eines entsprechenden Kurses die Berechtigung, künftig in der heilpädagogischen Arbeit auch Übungen auf dem Trampolin anleiten zu dürfen („Trampolinschein“).  Eine zweite Gruppe setzt sich intensiv mit dem Thema „Gebärdensprache“ auseinander. Eine dritte Gruppe widmet sich dem systemischen Arbeiten in der heilpädagogischen Praxis.

Zu diesem Ereignis ist ein Fotoalbum auf unserer Internetpräsenz bei Flickr verfügbar.

lernfeldwoche_2016-1

Lernfeldwoche im Bildungsgang FHP

11/2016 – In der letzten Woche vor den Herbstferien findet in der Fachschule für Heilpädagogik kein klassischer Unterricht statt. Die Studierenden haben stattdessen im Rahmen einer Lernfeldwoche den Auftrag, sich Inhalte und Methoden, die in verschiedenen heilpädagogischen Arbeitsfeldern von Relevanz sind, selbständig in Kleingruppen zu erarbeiten. Die Themen können hierbei im Rahmen der Vorgaben nach persönlichen Interessen und Vorlieben ausgewählt werden. Am Ende der Woche werden alle Ergebnisse sowohl der eigenen Klasse als auch den anderen Klassen des Anna-Zillken-Berufskollegs in der Aula präsentiert.

Zu diesem Ereignis ist ein Fotoalbum in unserer Mediathek verfügbar.

stopmotion

Sequentielle Kunst in der Aktionswoche

01/2015 – Im Rahmen der Aktionswoche setzt sich eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern mit dem Thema „Sequentielle Kunst“ auseinander. Im Zentrum steht hierbei die experimentelle Erprobung der Stop-Motion-Technik, die eine digitale Variante des analogen Daumenkinos darstellt. Die Stop-Motion-Technik ermöglicht, leblose Knetfiguren oder Gegenstände in einem aus vielen Einzelbildern erstellten Trickfilm in Aktion treten zu lassen und ihnen auf diese Weise Leben einzuhauchen.

Zu diesem Ereignis sind zwei Videofilme in unserem Videokanal bei Youtube und unter Filmbeiträge in unserer Mediathek bei Ipernity verfügbar.

radio_kmw

Radiosendung über das Anna-Zillken-Berufskolleg

03/2014 - Bereits im Januar 2003 produzieren Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Aktionswoche in Kooperation mit der KMW (Katholische Medienwerkstatt Dortmund) eine Radiosendung über ihre Ausbildungsstätte, das Anna-Zillken-Berufskolleg. Doch seit einem Jahrzehnt fristen die Hörbeiträge der Radiosendung ein trauriges Dasein im Schularchiv, wofür sie eigentlich viel zu schade sind. Daher gibt es nun die Möglichkeit, die vollständige Radiosendung mit allen Hörbeiträgen einschließlich der musikalischen Zwischenspiele online anzuhören.

Es versteht sich von selbst, dass bei einer Radiosendung, deren Produktion über zehn Jahre zurückliegt, aufgrund der ständigen Weiterentwicklung im Bildungswesen einige Inhalte nicht mehr dem aktuellen Stand entsprechen können. Nichtsdestotrotz gewährt die Radiosendung einen sehr lebendigen Einblick in das schulische Leben am Anna-Zillken-Berufskolleg, nicht zuletzt deswegen, weil sie von Schülerinnen und Schülern und aus deren Perspektive konzipiert und produziert worden ist.

Die Radiosendung ist als Audiodatei auf unserer Homepage und als Audiodatei bei Ipernity verfügbar. Beide Audiodateien sind inhaltlich identisch.

morgens

Videofilm: „Morgens halb zehn in der KiTa“

02/2014 - In dem Video „Morgens halb zehn in der KiTa“ setzen sich Schülerinnen und Schüler des Bildungsgangs E/AHR auf ihre Weise mit den Erfahrungen auseinander, die Sie während ihres Blockpraktikums im Arbeitsfeld „Kindertagesstätte“ gemacht haben. Hierbei schlüpfen sie in verschiedene Rollen, um die für sie relevanten Aspekte von verschiedenen Seiten, oft mit einer guten Portion Humor, zu beleuchten. Nach dem offiziellen Ende des Film gibt es noch einige Outtakes, die zeigen, wie es bei den Dreharbeiten zu dem Videofilm zugegangen ist.

Zu diesem Ereignis ist ein Video auf unserer Homepage und ein Video bei Ipernity verfügbar. Beide Videos sind inhaltlich identisch.

grfiti

Spraykunst in der Ein- und Ausfahrt der Tiefgarage

09/2004 – Mit dem Auto zum Dienst fahrende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Anna-Zillken-Berufskollegs haben das Glück, Ihre Fahrzeuge in der schuleigenen Tiefgarage parken zu können. Im September 2004 haben Schülerinnen und Schüler im Rahmen eines Projekts im Fach „Kunst“ die grauen Betonwände der Ein- und Ausfahrt in eine farbenfrohe Kunstlandschaft verwandelt.

Zu diesem Ereignis ist ein Fotoalbum Fotoalbum in der Mediethek auf dieser Webseite als auch bei Ipernity verfügbar. Beide Fotoalben sind inhaltlich identisch.