stopmotion

Sequentielle Kunst in der Aktionswoche

01/2015 – Im Rahmen der Aktionswoche setzt sich eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern mit dem Thema „Sequentielle Kunst“ auseinander. Im Zentrum steht hierbei die experimentelle Erprobung der Stop-Motion-Technik, die eine digitale Variante des analogen Daumenkinos darstellt. Die Stop-Motion-Technik ermöglicht, leblose Knetfiguren oder Gegenstände in einem aus vielen Einzelbildern erstellten Trickfilm in Aktion treten zu lassen und ihnen auf diese Weise Leben einzuhauchen.

Zu diesem Ereignis sind zwei Videofilme in unserem Videokanal bei Youtube und unter Filmbeiträge in unserer Mediathek bei Ipernity verfügbar.