Stellenausschreibung

Stellenausschreibung

05/2016 - Wir suchen eine neue Kollegin/einen neuen Kollegen ab dem kommenden Schuljahr 2016/17, die/der bei beliebigem Zweitfach über die Lehrbefähigung für die Sekundarstufe II für eines der folgenden Fächer verfügt:
  • Erziehungswissenschaften
  • Pädagogik
  • Sozialpädagogik
Den Schwerpunkt der Arbeit wird die Ausbildung von angehenden Erzieherinnen und Erziehern in unserer Fachschule für Sozialwesen (Fachrichtung Sozialpädagogik) bilden. Bewerberinnen und Bewerber sollten daher die Bereitschaft mitbringen, angehende Erzieherinnen und Erzieher nach einer entsprechenden Einarbeitungszeit während der Praktika in den Praxisstellen vor Ort als Praxislehrerin/Praxislehrer zu begleiten.

Bewerbungen sind sowohl für Teilzeit- als auch Vollzeitbeschäftigung möglich, die Vergütung erfolgt gemäß der Vorgaben des Landes NRW für den Ersatzschuldienst. Träger des Anna-Zillken-Berufskollegs ist der Sozialdienst katholischer Frauen Gesamtverein e.V. mit Sitz in Dortmund.

Wer Interesse hat, am Anna-Zillken-Berufskolleg mit einem engagierten Kollegium sowie einer überschaubaren Schülerschaft zu unterrichten, sendet seine Bewerbung mit den üblichen Unterlagen schnellstmöglich per Briefpost oder per E-Mail an uns. Auf unserer Homepage finden Sie in der Rubrik »Kontakt« alle Informationen darüber, wie Sie mit uns in Kontakt treten können.

2016_Heizung

Unterricht am Mittwoch wieder nach Plan

05/2016 - Es ist gelungen, das Leck in unserer Heizungsanlage zu lokalisieren. Die Räume des Schulgebäudes sind nun wieder beheizbar. Deshalb findet am Mittwoch, 04. Mai 2016, wieder Unterricht nach Plan statt.

2016_Skifreizeit

Skifreizeit in Österreich

04/2016 - In der letzten Woche vor den Osterferien begibt sich eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern mit den sie begleitenden Lehrkräften auf den Weg nach Österreich in das Skigebiet am Mölltaler Gletscher. Nachdem das Wetter am Anfang eher durchwachsen ist und der Nebel zeitweise die Sicht und Aussicht trübt, kann die Gruppe den hochalpinen Landschaftsraum in der zweiten Hälfte der Skifreizeit bei echtem „Kaiserwetter“ genießen.

Neben dem Erlernen und Festigen von Fertigkeiten im Bereich der Motorik können die Teilnehmenden vielfältige Erfahrungen bei der Übernahme von Verantwortung für sich und andere machen. So gilt es beispielsweise, Gruppenaktionen wie eine Skirallye oder eine Skihochzeit zu planen und anzuleiten. Nach einer erlebnisreichen Woche treten alle Teilnehmenden ohne größere Verletzungen etwas wehmütig die Heimreise ins Ruhrgebiet an.

Zu diesem Ereignis ist ein Fotoalbum in unserer Mediathek verfügbar.

2016_Werbung

Noch freie Plätze in der Fachschule für Heilpädagogik

04/2016 - In unserem Bildungsgang »Fachschule für Sozialwesen - Fachrichtung Heilpädagogik« sind noch freie Plätze verfügbar. Die Absolventinnen und Absolventen des Bildungsgangs kehren nach dem erfolgreiche Abschluss als staatlich anerkannte Heilpädagoginnen bzw. staatlich anerkannte Heilpädagogen zurück ins Berufsleben. Die Erfahrungen aus den letzten Jahren zeigen, dass diese Berufsgruppe auf dem Arbeitsmarkt sehr stark nachgefragt wird.

Weitere detaillierte Informationen zum Bildungsgang »Fachschule für Sozialwesen - Fachrichtung Heilpädagogik« finden Sie in der Rubrik »Bildung« auf unserer Homepage. Wenn Sie Fragen zu diesem Bildungsgang haben, wenden Sie sich bitte über unser Sekretariat an Herrn Hees, den Ableitungsleiter dieses Bildungsgangs.

123

Keine verfügbaren Plätze mehr in drei Bildungsgängen

04/2016 – In den folgenden Bildungsgängen, die das Anna-Zillken-Berufskolleg anbietet, sind für das Schuljahr 2016/2017 die verfügbaren Plätze bereits vergeben:
  • Berufliches Gymnasium für Gesundheit und Soziales – Erzieher/-in und Allgemeine Hochschulreife (E/AHR)
  • Fachschule für Sozialwesen – Fachrichtung Sozialpädagogik (FSP)
  • Zweijährige Höhere Berufsfachschule für Gesundheit und Soziales – Berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten mit Fachhochschulreife (HBFS)
Bewerbungen für die oben genannten Bildungsgänge sind zwar weiterhin möglich, es können aber nur noch Plätze auf der Warteliste angeboten werden.

Wir bitten um Verständnis, dass wir über Wartelistenplätze weder telefonisch noch per E-Mail Auskünfte erteilen. Von diesbezüglichen Anfragen per Telefon oder E-Mail bitten wir daher abzusehen. Personen, die von einem Wartelistenplatz auf einen regulären Platz nachrücken, werden von uns schriftlich benachrichtigt.

2016_HPO_Projektwoche

Projektwoche zum Thema „Heilpädagogische Methoden“

04/2016 - Im Rahmen der vor den Osterferien stattfindenden Projektwoche setzen sich die Studierenden des Bildungsgangs FHP mit dem Thema „Heilpädagogische Methoden" intensiv auseinander. Am Ende der Projektwoche werden die Ergebnisse in einem mit Hilfe von Anschauungsmaterial sehr informativ gestalteten Klassenzimmer anderen Studierenden und interessierten Gästen präsentiert.

Zu diesem Ereignis ist ein Fotoalbum in unserer Mediathek verfügbar.

2016_Chaostag

Spiel und Spaß am letzten Schultag der Jahrgangsstufe 13

03/2016 - In guter alter Tradition machen es sich die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 13 des Bildungsgangs E/AHR alljährlich zur Aufgabe, für gute Stimmung an ihrem letzten Schultag zu sorgen. In der ersten Hälfte des Programms gibt es zur Freude aller Anwesenden zunächst Sketche zu sehen, in denen die Lehrerinnen und Lehrer sehr treffend charakterisiert werden. In der zweiten Hälfte des Programms steht das Spielen im Vordergrund. Hierbei müssen die Lehrerinnen und Lehrer gegen Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 11 und 12 in klassischen Disziplinen wie zum Beispiel Sackhüpfen oder Mohrenkopf-Wettessen gegeneinander antreten. Die jeweiligen Verlierer werden mit ekligen Leckereien „belohnt“, die an Ort und Stelle verzehrt werden müssen.

Zu diesem Ereignis ist ein Fotoalbum in unserer Mediathek verfügbar.

Gottesdienst_2016

Ostergottesdienst

03/2016 - Am letzten Schultag vor den Osterferien lädt die Jahrgangsstufe 11 des Bildungsgangs E/AHR die gesamte Schulgemeinde in die Kirche der Kirchengemeinde St. Franziskus zu einem Gottesdienst ein. In diesem geht es thematisch um die nicht einfache Frage, wie es gelingen kann, auch in schwierigen Zeiten die Hoffnung nicht gänzlich zu verlieren. Durch passend ausgewählte Texte und Lieder sowie ein szenisches Spiel wird den Anwesenden die Möglichkeit geboten, sich mit dem zentralen Thema des Gottesdienstes auf verschiedene Weise auseinanderzusetzen.

Zu diesem Ereignis ist ein Fotoalbum in unserer Mediathek verfügbar.